Mittwoch, 7. Oktober 2020

2. Kraichgau Odyssey Xride powered by 3°TRIPUGNA(c)

Hallo Sportsfreunde,

am 3. Oktober 2020 war es wieder soweit. Der 2. Kraichgau Odyssey Xride fand statt. Wie im Jahr zuvor rollte eine kleine, aber feine Gruppe von Offroadfans auf Feld-, Wald- und Wiesenwegen durch den wunderschönen Kraichgau zwischen Hoffenheim und Wiesloch. 

Situationsbedingt hatte ich mich diesmal mit Werbung für diese Xrunde etwas zurückgehalten. Nicht nur deshalb, sondern auch wegen der nicht ganz so guten Wetterprognose waren wir in diesem Jahr leider nur zu dritt. Danke an Thomas, dass wir es endlich mal geschafft haben, zusammen Rad zu fahren, und danke an Uwe, dass ich dich verrückten Mountainbiker mal kennenlernen durfte.

Mittwoch, 16. September 2020

Mallorca Oktober 2020 - Misson "Impossible", zumindest für mich

Hallo Sportsfreunde,

gerne hätte ich euch hier an dieser Stelle über mein von April 2020 auf Anfang Oktober 2020 verschobenes Radtrainingscamp auf Mallorca berichtet, doch leider muss ich euch enttäuschen. Es findet für mich nicht statt. Nachdem in Spanien seit Juli das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wieder auf weitere Bereiche ausgeweitet wurde und Deutschland seit dem 14. August 2020 Spanien zum Risikogebiet erklärt hat, habe ich mich dazu entschlossen, in 2020 doch nicht mehr auf die Radsportinsel zu reisen. Deshalb kommt dieser Beitrag bereits jetzt schon.

Mittwoch, 19. August 2020

Radfahren auf dem Hockenheimring - Happy Birthday 2 me

Hallo Sportfreunde,

eigentlich wollte ich auch im Jahr 2020 wieder das deutsche Sportabzeichen machen. Eine Disziplin davon sollte wie in 2019 das Radfahren auf dem Hockenheimring sein. Leider hat mir aber auch hier, wie bei so vielem, dieses mysteriöse kleine Etwas einen Strich durch die Rechnung gemacht, denn diese Ausdauerdisziplin fand leider nicht auf der von mir bevorzugten Strecke statt. Radfahren für das Abzeichen wäre zwar durchaus möglich gewesen, aber das nur irgendwo in einem Industriegebiet oder auf einem Radweg (beides nicht abgesperrt), wo man meiner Meinung nach nicht wirklich flüssig fahren kann. Für mich kam nur das Radfahren auf dem schnellen Rennkurs in Hockenheim in Frage, also Vollgas und frei von irgendwelchen Einschränkungen 😉😉. Somit also kein Fitnessnachweis in 2020, denn mit nur 3 Disziplinen ohne den Ausdauerpart by Bike gibt es keine Urkunde.

Mittwoch, 12. August 2020

Indoor Cycling mit der 1. Frauenmannschaft der TSG 1899 Hoffenheim - Sommer Edition 2020

Hallo Sportsfreunde,

seit Ende Juli 2020 ist das Frauenteam der TSG 1899 Hoffenheim zurück im Training und bereitet sich auf die neue Bundesligasaison 2020/21 der Flyeralarm Frauenbundesliga vor. Am 3. August 2020 stand wieder eine Indoor Cycling Einheit im Pfitzenmeier Premium Plus Resort in Schwetzingen mit mir als Coach auf dem Programm.

Mittwoch, 5. August 2020

Pacemakers Sternfahrt 2020 nach Bretten - "Hiroshima und Nagaski mahnen: Beitritt zum UN - Atomwaffenverbot jetzt"

Hallo Sportsfreunde,

wäre das Jahr 2020 bis dato nicht sehr seltsam gewesen, dann hätte am 1. August wieder der alljährliche Pacemakers Radmarathon stattgefunden. Ich hätte euch im Nachgang sicher auch wieder eine spannende Geschichte über mein Erlebtes auf 338 Radkilometern erzählt, denn die 2020-er Friedensschleife sollte eine ganz besondere sein. In diesem Jahr gedenken wir nämlich zum 75. Mal der Toten der beiden Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki. Doch diesmal kann ich euch nachträglich leider doch nicht noch mal mit auf meine radsportliche Reise nehmen. Der Radmarathon in altbewährter Form war aus vielerlei Gründen aufgrund der aktuellen Situation als solcher nicht durchführbar.

Wir vom Organisationsteam und ganz besonders Roland Blach als Hauptverantwortlicher dieser außergewöhnlichen Raddemo hatten sehr lange daran geglaubt, dass alles in gewohnter Form durchführbar ist. Deshalb wurden selbstverständlich auch die Radtrikots bei 3°TRIPUGNA(c) bestellt.

Mittwoch, 29. Juli 2020

Swim & Run - 2. Wettkampf der Triathlon - Bundesliga 2020

Hallo Sportsfreunde,

am 26. Juli 2020 fand der 2. Wettkampf der deutschen Triathlon - Bundesliga statt. Der aktuellen Situation geschuldet, mussten die beiden ersten Wettkämpfe allerdings sehr verändert und auch mit viel Improvisation stattfinden.

Der 1. Wettkampf war ein reines Online - Radrennen via Zwift und dieser 2. Wettkampf fand als dezentraler Swim & Run (800 Meter Schwimmen und 5 Kilometer Laufen) statt, um zumindest in 2 getrennten Challenges alle 3 Disziplinen abdecken zu können. Im 3. und letzten Wettkampf in 2020 in Saarbrücken werden dann die Teams unter strengen Hygieneauflagen real aufeinandertreffen und sich wie gewohnt im Dreikampf austoben. Eine offizielle Ligawertung wird es in dieser Saison aber dennoch nicht geben, also auch nur einen inoffiziellen deutschen Meister.

Mittwoch, 22. Juli 2020

Kraichgau 5ve1000 - Die verrückte Höhenmeterchallenge powered by 3°TRIPUGNA(c), Pfitzenmeier und Fairprotein

Hallo Sportsfreunde,

getreu dem Motto

"It´s a long way to the top, if you wanna rock´n roll"

habe ich mir in diesem Jahr, und zwar am 18. Juli 2020 noch mal zum Ziel gesetzt, in einer außergewöhnlichen Höhenmeterchallenge, erneut meine mentale Stärke auf die Probe zu stellen. Nachdem ich im Jahr 2019 bei HOFFE 312 leider an meiner irgendwann nicht mehr vorhandenen Motivation gescheitert bin, sollte es diesmal aber ganz sicher klappen, die Herausforderung zu bewältigen.

Mittwoch, 24. Juni 2020

Cycling Cap Swim - Bike - Run

Hallo Sportsfreunde,

für alle Aktiven im Ausdauerdreikampf und speziell für die, die ihre Leidenschaft gerne durch eine stylische Radmütze zum Ausdruck bringen wollen, gibt es von 3°TRIPUGNA(c) seit einiger Zeit eine ganz spezielle Mütze im swim - bike - run Design.

Mittwoch, 27. Mai 2020

Der Name ist Programm - Die 3°TRIPUGNA(c) Sonderedtion

Hallo Sportsfreunde,

auf den Straßen in Nordbaden und im Allgäu ist seit März 2020 unabhängig von einander eine kleine, aber feine Gruppe von Radsportlern in der neuen 3°TRIPUGNA(c) Sonderedition unterwegs, sprich in einem Radtrikot mit dazu passender Radhose in der gewohnt hochwertigen Qualität. Auf den Arm- und Beinabschlussbündchen ist der Name des jeweiligen Radfahrers aufgedruckt. 

Das Design des Radtrikots und der Radhose seht ihr nachfolgend:





Habt ihr auf euren Trainingsrunden diese Radsportler schon gesehen?
















Falls noch jemand Interesse an diesem Outfit mit seinem Namen hat, es kann noch mal aufgelegt werden, wenn mindestens 10 Interessenten zusammen kommen. Schickt mir einfach eine E-mail und ihr bekommt weitere Infos.

Kette rechts

Reiner


Mittwoch, 13. Mai 2020

Mallorca 2020 - Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Hallo Sportsfreunde,

eigentlich wollte ich an dieser Stelle schon vor einiger Zeit über mein diesjähriges Trainingscamp auf Mallorca berichten, das vom 17. - 26. April 2020 stattfinden sollte. Doch leider hat mir und meinen Radsportfreunden/innen ein sehr mysteriöses kleines Etwas einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Ihr wisst jetzt natürlich sofort, was gemeint ist. Einige von euch kennen auch schon meine Einstellung dazu. Für diejenigen, die meine persönliche Einschätzung des Ganzen noch nicht kennen, ich hinterfrage grundsätzlich alle Informationen kritisch und mit gesundem Menschenverstand, wenn diese in meiner Bauchgegend ein ungutes Gefühl erzeugen. Dabei ist es nicht relevant, welchen Ursprungs diese Informationen sind.

Über den Ausfall des 2020 - er Radcamps habe ich mich anfangs natürlich erst mal sehr geärgert. Mit der Zeit blieb mir aber leider nichts anderes übrig, als mich mit der Situation abzufinden. Unterm Strich hatte ich dann sogar noch Glück im Unglück, denn das Wetter war in der Woche, in der ich auf der Radsportinsel gewesen wäre, dort doch mehr als bescheiden.

 




Da wir in diesem Jahr also nicht nach Mallorca reisen durften und dazu noch seit Mitte März in Deutschland auch alle Fitnessstudios geschlossen hatten, habe ich quasi den gesamten April auf dem Rad verbracht, gepaart mit etwas Athletiktraining und sehr wenigen Laufkilometern. Meine Radkilometer, die ich auf der Radsportinsel gefahren wäre, summierten sich dann also hier im Kraichgau, am Neckar und am Rhein. Auch nicht das schlechteste Revier, um auf 2 Rädern sportlich unterwegs zu sein, aber halt nicht wirklich Mallorca ;-).

Unser speziell für 2020 angefertigtes Radoutfit von 3°TRIPUGNA(c) konnten wir dort dann leider auch nicht tragen und zeigen. Aber das Jahr 2020 ist noch lange nicht vorbei ;-). Mehr dazu weiter unten.




Um euch dennoch etwas von dem mir entgangenen Mallorca - Erlebnis zu vermitteln, präsentiere ich euch weiter unten mal einige meiner optischen Eindrücke vom Trainingscamp im Jahr 2019. Sicherlich hätten die Fotos im April dieses Jahres ähnlich ausgesehen, nur mit einigen neuen und coolen Radoutfits. Die Fotos aus 2019 kennt ihr noch nicht, da ich diesen Blog erst einige Wochen nach dem 2019 - ner Mallorcacamp ins Leben gerufen habe. 

Mallorca 2019

Das Trainingscamp 2019 begann gleich mit einem Highlight, dem Radmarathon Mallorca 312. Ich wollte die Runde mit 225 Kilometern fahren, musste diese Runde allerdings leider etwas verkürzen. In der Woche vor dem Camp lag ich nämlich 2 Tage mit grippeähnlichen Symptomen in abgeschwächter Form im Bettchen und war bei Ankunft auf der Insel noch immer nicht wirklich fit. Diese Symptome begleiteten mich übrigens auch noch bis fast zum Ende der wunderbaren mallorquinischen Trainingswoche. Bei vielen von euch geht jetzt sicher der ausgestreckte Zeigefinger nach oben, denn wenn man krank ist, sollte man keinen Sport machen. Das unterschreibe und praktiziere ich auch genau so. Allerdings kenne ich meinen Körper nach mehr als 35 Jahren Ausdauersport gut genug, dass ich weiss, wann ich eine Vollbremsung machen muss und wann ich mit leicht angezogener Handbremse weiter trainieren kann. 

Der Start von Mallorca 312 war wie immer direkt an der Platja de Muro. Die Strecke führte über Pollenca zum Kloster LLuc, an der Westküste entlang über den Puig Major nach Soller/Valldemossa und weiter nach Andratx. Danach über Galilea und am Rande des Tramuntanagebirges wieder flach zurück an die Platja de Muro. Ab Valldemossa musste sich mein Wille aber leider meinem noch nicht wirklich gesunden Körper beugen und ich bin dann den direkten Weg nach Santa Maria del Cami gefahren. Ab Santa Maria del Cami bin ich durch die Gärten (viele von euch kennen dieses schöne Flachstück) bis Sa Pobla gerollt. Ab Sa Pobla ging es dann wieder zurück auf die offizielle Strecke und durch das Schilf bis ins Ziel an der Platja de Muro. Final waren es somit nicht 225, sondern "nur" 150 tolle Radkilometer.

M312









Trotz Verkürzung der Runde war meine 2. Teilnahme an M312 auch wieder ein Highlight. Es ist einfach sensationell, mit vielen 1000 Gleichgesinnten und ohne lästige Autos auf Mallorcas Straßen unterwegs zu sein. In den folgenden Tagen musste ich mich dann allerdings wieder mit dem üblichen Verkehr arrangieren. Dennoch muss man sagen, die einheimischen PKW - Lenker sind sehr rücksichtsvoll. Wenn es Probleme mit Autos gibt, dann nur mit hauptsächlich aus Deutschland stammenden mietwagenfahrenden Touristen. Das ist aber nichts Neues für mich ;-), denn diese Respektlosigkeit von egoistischen Autofahrern gegenüber Radfahrern kenne ich ja zuhauf von hier aus meiner schwarz-rot-goldenen Heimat.

Nachfolgend seht ihr nun weitere Fotos, die ich während der 2019 - ner Radsportwoche auf der Insel gemacht habe. Ihr werdet sicher viele Orte sofort erkennen. Habt Spaß beim Anschauen.

Orient - Runde







Nach Randa



Durch das Maffay Tal



Nach Petra







Zum Cap de Formentor







Nach Sant Salvador


















Muro - Sineu - Petra - Ma-3330 (Wellblech)








Platja de Muro - Am frühen Morgen vor der dem Rückflug in die Heimat







Wie oben in der Kopfzeile steht, werde ich noch in 2020 einen weiteren Versuch starten, auf die Radsportinsel zu kommen. Wenn in den nächsten Monaten alles einigermaßen rund läuft und nicht wieder irgendjemand etwas dagegen hat, möchte ich Anfang Oktober dort sein. Wohnen werde ich wie immer an der Platja de Muro im schönen Hotel Las Gaviotas, das direkt am Klappstuhl liegt. Mein Ziel ist es, auf Mallorca eine trotz surrealer Umstände hoffentlich tolle Radsaison 2020 mit dem Radmarathon Mallorca 312, der auf den 10. Oktober 2020 verschoben wurde, krönend abzuschließen. Freut euch jetzt schon auf meinen Bericht.

Zum Schluss würde mich noch etwas interessieren:

Wem von euch ist es im März/April 2020 ähnlich ergangen, sprich wem hat dieses seltsame Etwas auch einen Strich durch sein geplantes Trainingscamp gemacht? Freue mich auf Berichte und Kommentare.

Kette rechts

Reiner