Mittwoch, 3. November 2021

Hoffenheim42 - Der Marathonspaziergang

Hallo Sportsfreunde,

wer mir bereits auf Strava folgt, der weiß, dass ich meine sportlichen Aktivitäten seit einiger Zeit etwas ausgedehnt habe. Ich bin neben dem Radfahren, Laufen, Schwimmen und dem Fitnessstudio mittlerweile auch spazieren gehend aktiv. Zum einen, um mich nach anstrengenden Einheiten aktiv zu erholen, zum anderen aber auch, um an Pausentagen dennoch in Bewegung zu bleiben. Was ich allerdings so nicht geplant habe, ist, dass sich daraus jetzt auch eine Art Challenge entwickelt hat. Nun, ich hätte es aber wissen müssen, da ich mich ja sehr gut kenne ;-).

Am 30. Oktober 2021 habe ich meine 1. Spaziergangchallenge in die Tat umgesetzt. 43 Kilometer spazierend auf einer kleinen Schleife von etwas weniger als 2,5 Kilometern hier in Hoffenheim. Eigentlich sollte es ein Marathonspaziergang werden, sprich 42 km. Da diese Distanz aber im 2. Drittel der letzten Runde bereits erreicht war, wir diese letzte Runde aber noch zu Ende gehen mussten, um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen, sind es final dann 43 Kilometer geworden. Bei dieser Wanderchallenge war ich wieder mal nicht alleine. Wie sooft in meiner Sportsaison 2021 war auch diesmal Sportsfreund Christian, den ich mittlerweile mit meinen verrückten Ideen angefixt habe, mit von der Partie.

Mittwoch, 13. Oktober 2021

Kapellentour 2021 - Die CTF des RV Kirrlach

Hallo Sportsfreunde,

wie im Jahr 2020 war ich auch in 2021 erneut bei der vom RV Kirrlach veranstalteten Kapellentour am Start. Eine wirklich sehr schöne Crossrunde durch Teile des Kraichgaus, vorbei an einigen christlichen "Heiligtümern". Gerade auf dieser Runde über Stock und Stein, wenn man den Fokus auf kirchliche Bauten legt, fällt einem bewusst auf, wie viele Kapellen es tatsächlich hier im Land der 1000 Hügel gibt. Auf unorganisierten Runden durch das hügelige Nordbaden nimmt man diese Bauwerke teilweise eher unterschwellig wahr.

Wie im Vorfeld des Kraichgau Xrides 2021 rührte ich auch für diese Ausfahrt in meinem radsportlichen Netzwerk einige Tage vor dem Termin kräftig die Werbetrommel. Und wenn Phoxxy mit seinem Pony ruft, ist seine Gemeinde natürlich zur Stelle, um mit ihm auszureiten. 

Mittwoch, 6. Oktober 2021

Kraichgau Xride 2021 powered by 3°TRIPUGNA(c)

Hallo Sportfreunde,

am 3. Oktober 2021 war ich mal wieder beim seit 2019 stattfindenden, von mir ins Leben gerufenen und mittlerweile 3. Kraichgau Xride powered by 3°TRIPUGNA(c) als Guide aktiv. Wie in den Jahren zuvor rollte ich mit einer Gruppe von ambitionierten Radsportlern auf Feld-, Wald- und Wiesenwegen durch den Kraichgau rund um Hoffenheim. Teilweise bewegten wir uns mit entsprechendem Sportgerät (Mountain- und Gravelbikes) wieder auf befestigten, sprich geteerten Wirtschaftswegen, teilweise auf Schotterwegen, aber auch ein sehr schöner Trail durfte nicht fehlen. Schon als ich ca. 2 Wochen vorher bereits die Ankündigung veröffentlichte, meldeten sich einige aus meinem Netzwerk, die sich zumindest mal das Datum fett im Kalender anstrichen. Ob letztendlich auch alle dabei sein würden, war noch etwas unsicher, denn die Wetterprognosen für den Tag der dt. Einheit waren nicht ganz so spannend. Aber diesbezüglich würde sich sicher bis zum Xride noch einiges am Himmel verändern. Man kennt die sehr unsicheren Wetterprognosen von 2021 mittlerweile ja schon zur Genüge.

Mittwoch, 29. September 2021

Phoxxy der Indoorcyclingcoach

Hallo Sportfreunde,

viele von euch wissen, dass ich seit Jahren als Indoorcyclingcoach tätig bin und auch das ebenso lebe wie meine Radsportpassion. Dazu möchte ich gleich am Anfang dieses Berichtes noch mal die Gelegenheit nutzen und meine in 2019 zu Papier gebrachten bzw. digital verfassten Gedanken zum Thema Indoorcycling in Erinnerung rufen. Auch im Herbst 2021 hat sich meine Sichtweise in Bezug auf das "Drinnenfahren" und auf das Arbeiten als IC Coach grundsätzlich nicht geändert. Das wird auch ganz sicher in den nächsten Jahren so bleiben. Aufgrund der stetigen technischen Weiterentwicklung der Indoorbikes wird das trainieren damit allerdings immer einfacher und vor allem sehr viel effektiver. Ich werde ab sofort zweigleisig fahren, zum einen weiter mit der Strategie " Train by Feel" (siehe mein Bericht aus 2019 - siehe Link etwas weiter unten in ROT) arbeiten, zum anderen aber auch die technischen Finessen der neuen Bikes für mich nutzen und das Training für meine Kursteilnehmer immer weiter optimieren. Das ist natürlich abhängig vom Studio und welche Bikes mir dieses Studio zur Verfügung stellt. Weiter unten werde ich auf diese neuen Indoorbikes und das Arbeiten damit etwas näher eingehen.

👉 Indoorcycling - Meine ganz persönliche Sichtweise dazu.

Meine Indoorcyclingkurse werden jahreszeitbedingt in den jetzt bevorstehenden Herbst- und Wintermonaten wieder deutlich mehr Zulauf haben als in wettertechnisch besseren Zeiten, sprich im Frühjahr und Sommer. Jetzt  kommen auch wieder verstärkt die Radfahrer und Triathleten nach drinnen. Cyclingkurse finden zwar das ganze Jahr über statt, denn nicht alle Kursteilnehmer fahren auch tatsächlich Rad, aber mein radsportliches Teilnehmerklientel sitzt in den sonnigen und wärmeren Monaten nicht auf dem Indoorbike, sondern überwiegend auf einem Rennrad oder Mountainbike, um draußen aktiv zu sein.